KfW Förderung Einbruchschutz – Mittel erhöht auf 65 Milllionen Euro

Kfw Förderung volle TöpfeDas Bundesministerium des Inneren erhöht die Mittel der KfW Bank für Einbruchschutzförderungen auf 65 Millionen Euro. Das BMI und die KfW reagieren damit auf die anhaltend hohe Nachfrage: Im Vorjahr wurden rund 80.000 Wohneinheiten mit einem Zuschuss für den Einbruchschutz gefördert.

„Die hohe Nachfrage nach der KfW-Zuschussförderung für die Barrierereduzierung und den Einbruchschutz zeigt die große Relevanz der Programme. Ich freue mich, dass durch die Bereitstellung der Mittel für den Barriereabbau bzw. die Aufstockung der Fördermittel für den Einbruchschutz noch mehr Menschen in Deutschland in eine komfortablere Wohnqualität sowie in die Sicherheit ihrer Wohnungen und Häuser investieren können“, so Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

Private Bauherren und Mieter stellen dazu vor Beginn der Vorhaben ihren Förderantrag online im KfW-Zuschussportal und erhalten umgehend ihre Förderzusage.

Ausführliche Informationen gibt es hier. Wir beraten Sie ansonsten gerne, welche unserer Maßnahmen für eine Förderung in Frage kommen.