Wieder ein Stunde mehr

Kurzmitteilung

Eine Stunde mehr

 

Tag des Einbruchschutzes 2020

Auch in diesem Jahr wird die Uhr noch einmal eine Stunde zurückgestellt.

Eine zusätzliche Stunde, um sich über Einbruchschutz zu informieren und hilfreiche Maßnahmen umsetzen zu lassen. Das ist der offizielle Tag des Einbruchschutzes.

Die Werner Sicherheitstechnik ist zertifizierter Fach-Errichter, Partner der K-einbruch Kampagne und auf der polizeilichen Errichterliste zu finden. Wir beraten Sie individuell und persönlich zu Lösungen für mehr Sicherheit.

Jedes Jahr zum Tag des Einbruchschutzes bieten die polizeilichen Beratungsstellen einen Sonntäglichen Besuchstag zur Information und Beratung.

Da in diesem Jahr vieles anders und leider weniges planbar ist, empfehlen wir Ihnen, sich direkt bei Ihrer polizeilichen Beratungsstelle für Einbruchschutz zu informieren, ob und wie die Veranstaltung in diesem Jahr durchgeführt werden.

Werner der SicherheitmacherWir sind in der Kantstraße zwar nicht am Sonntag, aber immer Werktags zu unseren normalen Öffnungszeiten für Sie da und beraten Sie gerne. Besuchen Sie uns.

Mo-Fr: 9-18h und Samstag 10-14h

Einbruchschutz: Mechanische Sicherung ist wichtiger als Smarthome-Technik

Kurzmitteilung

Einbruchschutz: Mechanische Sicherung ist wichtiger als Smarthome-Technik

Gerade neu aufgelegt und um das Thema Smarthome erweitert, wurde die polizeiliche Broschüre „Sicher wohnen“, die kostenlos bei jeder Polizeidienststelle erhältlich ist. Zudem macht die Polizeiliche Kriminalprävention derzeit mit einem Kinospot auf das Thema aufmerksam.

einbrecher„Weit über ein Drittel aller Einbrüche scheitern bereits an einer guten Sicherung der Häuser oder Wohnungen“, sagt Einbruchschutzexperte Harald Schmidt, Geschäftsführer der Polizeilichen Kriminalprävention. „Wir empfehlen daher eine mechanische Sicherung aller Fenster und Türen, damit ungebetene Gäste erst gar nicht hineinkommen.“

Die immer mehr eingesetzte Smarthome-Technologie könne dabei allenfalls als Ergänzung zur mechanischen Sicherung dienen, denn Smarthome-Lösungen allein stellen kein durchgängiges und damit zuverlässiges Einbruchmelde- bzw. Gefahrenwarnsystem dar.

„Aus polizeilicher Sicht ist diese Technik nur zur Anwesenheitssimulation zu empfehlen, das heißt, das System spielt einem äußeren Betrachter beispielsweise durch Rollladen- und Lichtsteuerung ein bewohntes Haus vor“, so der Experte. Wer das System für mehr Komfort nutzen will, sollte sein Smarthome jedoch ausreichend absichern, um sich vor Sabotage und Angriffen von außen zu schützen.

Alle Empfehlungen und Tipps in Sachen Smarthome und Einbruchschutz gibt es in der neu aufgelegten Broschüre „Sicher wohnen“ (vormals „Ungebetene Gäste“), die kostenlos bei den Polizeidienststellen erhältlich ist oder hier heruntergeladen werden kann:

https://www.k-einbruch.de/medienangebot/detail/1-sicher-wohnen/

Eine Stunde mehr

Kurzmitteilung

Eine Stunde mehr

Tag des Einbruchschutzes 2019

Gestern hieß es: Eine Stunde mehr für Ihre Sicherheit – Tag des Einbruchschutzes 2019.

Eine zusätzliche Stunde, um sich über Einbruchschutz zu informieren und mit unseren Tipps auseinanderzusetzen.

Es lohnt sich unter: www.k-einbruch.de

Oder natürlich bei uns! Die Werner Sicherheitstechnik ist zertifizierter Fach-Errichter, Partner der K-einbruch Kampagne und auf der polizeilichen Errichterliste zu finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Verführerisch

Kurzmitteilung

Verführerisch

Tag des Einbruchschutzes 2019

„Die Elster“ kann leider mehr als gefühlvoll Schlösser knacken – zum Beispiel bei Ihnen Zuhause einbrechen. Die besten Tricks erzählt die Elster hier…

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Arnold allein zuhaus

Kurzmitteilung

Arnold allein zuhaus

Tag des Einbruchschutzes 2019

Was glauben Sie ist gerade zu Hause bei Fußballprofi Maximilian Arnold los? Falls ein Kollege von der „Elster“ los sein sollte – dann sollte Herr Arnold tatsächlich schnell zurück nach Hause laufen. Ein kleiner Outtake von den Dreharbeiten… Wie Sie Geld und Ihre Wertsachen vor Einbrechern wie der Elster schützen können, erfahren Sie auf www.k-einbruch.de

Und natürlich bei uns!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Es kann jeden treffen

Kurzmitteilung

Es kann jeden treffen

Tag des Einbruchschutzes 2019Einbruch kann jeden treffen. Überall. In vier Wochen ist Tag des Einbruchschutzes (27. Oktober). Wie Sie Geld und Ihre Wertsachen vor Einbrechern wie der Elster schützen können, erfahren Sie auf  www.k-einbruch.de 

Und natürlich bei uns!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Tag des Einbruchschutzes 2019

Kurzmitteilung

Tag des Einbruchschutzes 2019

Tag des Einbruchschutzes 2019Am Sonntag den 27.10.2019 ist nicht nur Zeitumstellung, sondern auch eine Stunde mehr für Sicherheit. Der offizielle Tag des Einbruchschutzes. Polizei und Fach-Errichter klären auf und beraten Sie gerne, wie Sie Ihr Zuhause vor Einbrechern, wie der Elster schützen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

„Kölner Studie“ Einbruchschutz

Kurzmitteilung

Einbruchschutz: Mechanische Sicherung ist wichtiger als Smarthome-Technik


Einbrecher mit Brecheisen Immer wenn im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Köln und Leverkusen im vergangenen Jahr ein Einbruch verübt oder ein versuchter Einbruch bekannt wurde, sind Ermittlungen nach den Verursachern aufgenommen worden. Neben der Spurensicherung am Tatort und der Befragung von Zeugen wurden mithilfe eines Erfassungsbogens auch Erkenntnisse erhoben über angebrachte Einbruchsicherungen oder andere Umstände, die für die Tat von Bedeutung gewesen sein könnten.

Die daraus resultierende Kölner Studie ist eine alle fünf bis sechs Jahre erhobene Untersuchung zum Modus operandi – also zur Art des Handelns – bei Wohnungseinbrüchen. Die letzte Studie wurde 2011 durchgeführt und 2012 veröffentlicht. Die aktuelle Studie wurde 2017 erstellt und wurde jetzt veröffentlicht. Sie steht zum kostenlosen Download auf der Website der Kölner Polizei.

Vorgehensweisen der Einbrecher - Kölner Studie

Quelle: Kölner Studie – Polizei / Grafik Abus

Diese resultierenden Ergebnisse zeigen (auch bauliche) Schwachstellen auf, die es zu beseitigen oder zu minimieren gilt. Die aktualisierte Studie beinhaltet zudem Fakten und Erkenntnisse, die über die Zuständigkeitsgrenzen der Polizei Köln hinaus gelten. Mithilfe der Auswertungen basieren die kriminalpolizeilichen Einbruchschutzberatungen auf sachlich fundierten Feststellungen.

Beispiel Eigenheim – Schwachpunkt Terrassenfenster

Gefahrenzonen für Einbruch im Einfamilienhaus

Zum Beispiel stellen Terrassenfenster in Einfamilienhäusern eine große Schwachstelle dar. Eine rundumlaufende Sicherung, welche sowohl ein Aufhebeln als auch das Einschlagen der Fensterscheibe und Entriegelung des innen liegenden Griffes vermeidet, ist hierbei von besonderer Wichtigkeit.

Spezial-Sicherheitsnebel gegen Blitzeinbrüche

Kurzmitteilung

Protect xtratus Nebelalarm im EinsatzSpezial-Sicherheitsnebel gegen Blitzeinbrüche

Nach dem gestrigen Blitzeinbruch bei einem Juwelier in Berlin Charlottenburg, möchten wir erneut auf die Möglichkeiten einer Nebelanlage und die effektive Schutzwirkung von Sicherheitsnebel hinweisen.

Speziell für Blitzeinbrüche konzipiert, sind solche Sicherheitssysteme idealer Schutz für Kiosk, Tankstelle, Elektro Fachgeschäft oder Juweliere.

Selbst bei einem Überfall mit Anwesenheit, beispielsweise während der Öffnungszeiten in Kiosk oder Tankstelle bietet der Nebel Schutz für Personen und Waren.

SicherheitsnebelWird durch einen Einbruch oder Überfall der Alarm ausgelöst werden die Räume innerhalb von Sekunden mit einem undurchsichtigen Spezialnebel gefüllt. Dies hat zur Folge, dass die Täter die Orientierung verlieren und weder Personen noch Ware sehen können.

In den meisten Fällen ist der Orientierungsverlust und die Überraschung so groß, dass die Täter instinktiv das Weite suchen.

Der Nebel ist unschädlich und löst sich nach entsprechender Wartezeit rückstandlos auf.

Selbst als Schutz von Wohnung und Haus und in privaten Räumen eignet sich ein solches System. Mehr Infos zum Thema Sicherheitsnebel finden sie hier..

Einbruchshäufigkeit im Kriminalitätsatlas

Kurzmitteilung

Einbruchshäufigkeit im Kriminalitätsatlas einsehen

KriminalitätsatlasBerliner können jetzt im Internet nachschauen, wie oft in ihrem Kiez Einbrüche registriert wurden. Am Montag hat die Polizei einen interaktiven Kriminalitätsatlas unter folgender Webadresse freigeschaltet: www.kriminalitaetsatlas.berlin.de.

Damit sei „ein wichtiger Schritt zu mehr Transparenz und Bürgerfreundlichkeit gelungen“, sagte Polizeipräsidentin Barbara Slowik. „Mit dem Programm kann sich jeder anschaulich über die Sicherheitslage in seinem Kiez informieren.“ Die Daten sind von 2012 bis 2017, künftig werden sie jährlich aktualisiert.

Abrufbar sind außerdem die Zahlen zu 17 verschiedenen Deliktbereichen wie etwa Raub, Diebstahl, Gewalt und Drogen in den 12 Bezirke und 138 Bezirksregionen.

Die Kriminalitätsbelastung der Bezirksregionen wird anhand der Häufigkeitszahl (HZ) dargestellt.  Die Häufigkeitszahl bezeichnet die Anzahl der Straftaten, bezogen auf 100.000 Einwohner. Sie drückt die durch die Kriminalität verursachte Gefährdung aus.