Kurzmitteilung

> Sicherheit in der Tagesspiegel Weihnachtsauktion

Auch in diesem Jahr bietet der Tagesspiegel in einer Weihnachtsauktion interessante Angebote zur Versteigerung an. Auch die Werner Sicherheitstechnik ist wieder mit mehreren Angeboten dabei. Die Auktion läuft vom 22. – 29.11.2015.

Es lohnt sich schonmal reinzuschauen. Viel Erfolg.

Auktion im Tagesspiegel

Kurzmitteilung

> Freitag, der 13. November ist bundesweiter Rauchmeldertag – Pressemitteilung:

Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ und die Feuerwehren in ganz Deutschland stellen am dritten Rauchmeldertag in diesem Jahr die Verbraucheraufklärung in den Mittelpunkt. Denn noch immer sterben in Deutschland jährlich mehr als 400 Menschen an den Folgen eines Brandes. 95 Prozent davon werden nicht Opfer der Flammen, sie ersticken schon vorher an giftigen Rauchgasen. Rauchmelder hätten sie warnen können.

„Im Brandfall verbleiben durchschnittlich vier Minuten zur Flucht. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass eine Rauchgasvergiftung schon nach zwei Minuten tödlich sein kann“, erklärt Christian Rudolph, Vorstand des Forum Brandrauchprävention e.V. und ergänzt: „Ein Rauchmelder verschafft genau die entscheidenden Minuten Vorsprung, um sich in Sicherheit zu bringen.“ Wichtig dabei sind die richtige Installation und Verlässlichkeit des Rauchmelders. Bei der Vielzahl der vorhandenen Geräte am Markt gibt es deutliche Qualitätsunterschiede. Immer wieder fragen Verbraucher: Woran erkenne ich gute Rauchmelder? Wer ist für ihre Installation und Wartung zuständig? Wo müssen Rauchmelder aufgehängt werden und wie hört sich ein Alarm an?

Die Aufklärungskampagne „Rauchmelder retten Leben“ und natürlich unsere Webseite gibt Antworten auf diese Frage. (…)

Den bundesweiten Rauchmeldertag gibt es seit dem Jahr 2006. Sein Motto lautet: „Freitag der 13. könnte Ihr Glückstag sein“. Im kommenden Jahr findet der Rauchmeldertag am 13. Mai statt.

Kurzmitteilung

> KFW Förderung – Der Stand der Dinge Oktober 2015:

Trotz des Beschlusses des Bundes zur Förderung von Einbruchschutz, gibt es bisher leider immer noch keine handfeste Regelung oder geklärte Abläufe. Es kursieren derweil neue, leicht veränderte Zahlen, die wir aber vorerst nicht kommentieren möchten, solange es keine eindeutige Einigung der Ministerien und der KfW Bank gibt.
Generell möchten wir Sie aber an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es so aussieht, dass die Förderung entgegen vorheriger Veröffentlichungen erst ab 2016 gezahlt wird, das Programm dann aber bis 2018 läuft.

Wichtig zu beachten ist auch, dass es sich in Deutschland mit den Förderungen meistens so verhält, dass die eigentliche Maßnahme bei Antragstellung noch nicht begonnen werden darf, um die Förderung zu erhalten.

Uns ist bewusst, dass Sie möglichst schnell eine Absicherungen montiert haben möchten. Sofern sie in den Genuss einer Förderung kommen möchten, müssen Sie leider noch etwas Geduld aufbringen, bzw. eventuell auf die bestehenden Förderungen s.o. zurückgreifen.

Kurzmitteilung

> AM 25. OKTOBER IST ZEITUMSTELLUNG

„Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ lautet das Motto am Tag des Einbruchschutzes. Die Polizeiliche Beratungsstelle bietet an diesem Tag eine Sonderveranstaltung:

Wo: Polizeipräsidium, Platz der Luftbrücke 6, 12101 Berlin
Wann: Sonntag, der 25.10.2015 von 12:00 bis 17:00 Uhr

Natürlich können Sie sich danach oder auch stattdessen bei uns über die passenden Maßnahmen für mehr Sicherheit in Ihrem Zuhause beraten lassen. Besuchen Sie uns zu unseren Geschäftszeiten in der Kantstr. 86 in Berlin Charlottenburg.

Wir freuen uns auf Sie!

Tag des Einbruchschutzes 2015

Kurzmitteilung

> KfW FÖRDERUNG VON EINBRUCHSCHUTZMASSNAHMEN

KFW FörderbankDie leider stetig steigenden Einbruchszahlen haben mittlerweile die Bundesregierung dazu bewogen, mit Hilfe der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), den Einbau von einbruchhemmenden Elementen im Rahmen des Programms „Kriminalprävention durch Einbruchsicherung“ zu unterstützen. Mehr dazu finden Sie hier >

Kurzmitteilung

> Bürgermeister Müller bei der Polizei

Gut gesicherte Eingänge und Fenster sind der beste Schutz vor Einbrechern. Anfang dieser Woche informierte sich unser Bürgermeister Michael Müller bei der Präventionsstelle der Polizei. Das kann jeder tun. Mehr hierzu im Artikel des Tagesspiegels..

Auf Wunsch kommen die Berater der Polizei, nach Absprache und einer Wartezeit von bis zu 2 Monaten, auch zu Ihnen nach Hause und schlagen Maßnahmen zum Nachrüsten vor. Dies allerdings nur bei Ein- oder Zweifamilienhäusern, sowie Parterre- und Dachgeschosswohnungen. Da diese am gefährdetsten seien:
50 Prozent aller Wohnungseinbrüche werden dort verübt.

Die Beratungsstelle der Polizei (Platz der Luftbrücke 5) ist montags von 10 bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8 bis 15Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist hierfür nicht notwendig.

Kurzmitteilung

> WIRTSCHAFTSMINISTER VERTEILT URKUNDEN

Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht GerberAm 8.6.2015 wurde der Werner Alarmanlagen GmbH für das erreichen der nächsten Stufe zum großen Preis des Mittelstandes eine Urkunde überreicht. Die Verleihung wurde durch den brandenburgischen Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber im Rahmen einer feierlichen Zeremonie durchgeführt.

Sabrina Werner nahm die Auszeichnung am Montag Abend für die Werner Alarmanlagen GmbH entgegen.

Bernd Schenke, Vorstandssprecher der Oskar-Patzelt-Stifung hielt zum Abschluss für alle ausgezeichneten Unternehmen eine anspornende Rede und verwies auf die feirliche Verleihung des Preises im September diesen Jahres. Bis dahin sind wir gespannt und bereits jetzt stolz auf unsere tägliche Arbeit.

 

Kurzmitteilung

> WIR SORGEN DAFÜR, DASS SIE SICH SICHER FÜHLEN KÖNNEN!

Für effektive Sicherheit ist die Qualität des Materials und die Fähigkeit des Errichters entscheidend. Ein vermeintlich günstiges Produkt kann letztendlich leicht zu Problemen und sogar zu einem Sicherheitsrisiko werden.

> Achten Sie daher bei Sicherheitstechnik auf zertifizierte Produkte und Errichter.

K-Einbruch Kampagne der PolizeiDer Kriminaloberrat Harald Schmidt von der polizeilichen K-Einbruch Kampagne äußert sich hierzu bei einer Pressekonferenz zur neuen Aufklärungskampagne:


Kurzmitteilung

 > NOMINIERT ZUR FINALRUNDE 2015
FInalrunden Nominierung MittelstandspreisDie Werner Alarmanlagen wurde nach seiner Nominierung für den renommierten „Großen Preis des Mittelstands 2015“ nun auch in den Kreis der Finalteilnehmer gewählt.Nun stehen die letzten 51 Kandidaten der Wettbewerbsregion Berlin-Brandenburg für die Finalrunde fest.Die Urkunde für das Erreichen der „Finalen Juryrunde“ wird uns am 8.6.2015, gemeinsam mit den anderen 50 Brandenburger und Berliner Unternehmen, durch Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber überreicht.

Wir sind sehr erfreut und gespannt, wie es weiter geht.